Trainer(innen)

ehrenamtlicher Einsatz

“Alle Ausbilder und Gruppenleiter im R-F-V  betreuen die dort angebotenen Vereinsgruppen in ihrer Freizeit ehrenamtlich.  Hierfür möchten wir an dieser Stelle einmal Danke sagen für den immerwährenden tollen Einsatz.”

Der Vorstand des R-F-V

Helmut

1. Vorsitzender, Welpengruppe

Da uns die übliche Art der Hundeausbildung nicht zusagte, gründete ich 1997 gemeinsam mit meiner Ehefrau den Retriever-Förder-Verein Aachen e.V. und bin seitdem auch Ihr persönlicher Ansprechpartner, wenn Sie Fragen zum Verein haben. Sowohl auf dem Hundeplatz als auch telefonisch bin ich immer gerne für Sie da! Zusammen mit Birgit leite ich momentan die Welpengruppe für die ganz jungen bzw. kleinen Welpen.

Annelie

Hundesportlerin, -Ausbilderin und -Züchterin

Lind-art®-Trainerin, Hunde-Ausbilderin mit Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr.8f Tierschutzgesetz – Hundesportlerin und –Züchterin  – Lind-art®-Trainerin seit 2001

Da uns die übliche Art der Hundeausbildung nicht zusagte, gründete ich 1997 gemeinsam mit meinem Ehemann den Retriever-Förder-Verein Aachen e. V., bei dem ich seitdem als Ausbilderin und Ausbildungswartin verantwortlich tätig bin.

Beim RFV bringe ich mich ein in den Bereichen *Welpen, *Lind-art®-Kurse Team-Balance, Mensch-Hund-Harmonie, Team-Sport/Team-dance, *Dummy-Training, *Auftrittsgruppe und *individuelle Probleme – Einzelstunden, grundsätzlich nach Lind-art®: Erziehung und Ausbildung über Motivation und Spiel!

Mit meinen Golden Retriever Hündinnen Momo, Tammy, Banja, Enji, Honey, Janice und Kandy war ich bisher bei etlichen Prüfungen und Turnieren (Begleithundeprüfungen, Dummy-Working-Tests (O), Obedience Klasse 3, Turnierhundesport Vierkampf 3, Team-balance, Team-sport und Team-dance) erfolgreich.

Aber wichtiger als alle Punkte und Pokale ist mir die Freude, die meine (und alle anderen) Hunde bei all unseren gemeinsamen Aktionen ausstrahlen.

Die spielerische „Arbeit“ mit Hunden und ihren Menschen in der harmonischen Atmosphäre des RFV Aachen e. V. macht mir immer wieder aufs Neue sehr viel Spaß!

Barbara

Lind-art Trainerin, Basisgruppe, Gymnastricks-Trainerin

Als mein erster Hund Lissy 2003 mit einem halben Jahr in unsere Familie kam, sprang sie jedes Mal zähnefletschend in die Leine, wenn wir einen Hund trafen. Wir brauchten Hilfe und die bekamen wir im Retriever-Förder- Verein. Durch regelmäßigen Besuch der Basisgruppe und der ganzen Palette an Lind-art®-Kursen entwickelten wir zwei uns zu einem guten Team, kamen im Alltag gut zurecht und hatten ein wunderbares Hobby gefunden: Die Beschäftigung von Hund und Mensch als Team. Doch dabei ist es nicht geblieben. In der Basisgruppe lernte ich nicht nur, mich mit meinem eigenen Hund zu beschäftigen, sondern ich merkte bald, dass es noch mehr Spaß macht, sein Wissen zu teilen und anderen Teams zu helfen. Überzeugt von Lind-art® als Ausbildungsausrichtung zog ich 2008/2009 die Konsequenz und machte die Ausbildung zur Lind-art®-Trainerin. Im Juli 2019 wurde mir die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr.8f Tierschutzgesetz (gewerbsmäßig für Dritte Hunde auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten) vom Amt für Veterinärwesen der Stadt Aachen erteilt. Seit Juni 2021 bin ich geprüfte Gymnastrickstrainerin, individuelles Hundefitnesstraining für Hunde allen Alters. Die größte Freude bei meiner Tätigkeit als Trainerin habe ich daran, den Menschen bei Schwierigkeiten mit ihrem Hund Mut zu machen und zu vermitteln, dass die Lösung des Problems oft gar nicht so schwer ist, man muss sie nur kennen, um daran zu arbeiten und das macht sogar Spaß. Im Moment begleiten mich Simply (*2014) und Pidou (*2019) zwei Golden Retriever Hündinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie sind nicht nur Familienmitglieder, wunderbare Teampartner und Demo-Hunde, sie zeigen mir auch jeden Tag auf‘s Neue, dass wir niemals auslernen.

Birgit und Sandra

Welpengruppe und Agility

Welpengruppe

Wir sind seit vielen Jahren Mitglied im R-F-V und haben viele Lind-Art-Kurse und auch die Begleithundeprüfung im Verein abgelegt. Gerade die Welpenerziehung liegt uns am Herzen und so leiten wir die Welpengruppe der 8 bis 14 Wochen alten Welpen.

Die Philosophie des Vereins Mensch und Hund als Team zu sehen, sie zu motivieren, spielerisch Aufgaben gemeinsam zu lösen und noch vieles mehr möchten wir in unserer Welpengruppe weitergeben. Das Spiel der Welpen untereinander und die Kommunikation zwischen Hundebesitzer und Hund aber auch die ersten wichtigen Lernübungen stehen bei uns auf dem Erziehungsprogramm.

Agility

Ich, Birgit, leite auch seit vielen Jahren den Agility-Kurs am Samstag.

Agility ist eine Hundesportart, bei der der Hund einen Parcours aus mehreren Hindernissen in einer festgelegten Reihenfolge überwinden muss. Der Hundeführer und sein Hund müssen ein Team sein, um den Parcours zu meistern. Es ist wichtig, dass der Hund die Körpersprache und auch die Hörzeichen seines Hundeführers versteht. Bei dieser Sportart stehen der Spaß und die sportliche Aktivität im Vordergrund.

Rita

Obedience

Ich habe schon einige Jahre in Belgien Hundesport betrieben, ehe ich zum RFV kam. Lange war mir nur wichtig, dass mein Hund gehorcht. Im RFV habe ich gelernt, dass es viel schöner ist, wenn ein Hund auch richtig Spaß dabei hat. Mittlerweile habe ich ein Rudel von 2 Hunden, die Tervueren Hunter und Tamika.

Mir machen eigentlich viele Hundesportarten Spaß und ich habe von meinen Hunden gelernt, dass ich gucken muss, was jedem einzelnen von ihnen gefällt oder wofür er geeignet ist. So bin ich mit Hunter und Tamika im Obedience und THS aktiv.

Seit geraumer Zeit leite ich die Obedience Gruppen und ich habe viel Freude daran anderen Mensch-Hund Teams die Sportart Obedience näher zu bringen.

Martina & Jean-Marie

Rally-Obedience, Hoopers Agility, Cavaletti, Fährtenarbeit

Nach dem Besuch mehrerer anderer Hundeschulen/-vereinen trainieren wir seit 2009 (Martina mit Leeloo) bzw. 2010 (Jean-Marie mit Woody) im RFV.

Nach Teilnahme der Lind-Art Grundkurse (Team-Balance, Mensch-Hund-Harmonie) und Spiel-Sport-Spass haben wir mit THS, Agility und Obedience begonnen.
Seit dem Besuch mehrerer Seminare und dem erfolgreichen Erwerb des DVG-Trainerscheins haben wir unsere Sportarten gefunden und leiten die Trainingsgruppen Rally-Obedience und Fährtenarbeit; im Jahr 2017 sind die Kurse Hoopers Agility und Cavaletti dazu gekommen.

All diese Sportarten haben ihren besonderen Reiz und es macht uns enormen Spass, dies an andere Mensch-Hunde-Teams weiterzugeben.

Lea

Veranstaltungsfotografie, redaktionelle Arbeiten & social Media, Vertretung THS/Obedience

Mein erster Hund Luno ist 2007 bei mir eingezogen. Schnell habe ich gemerkt, wie viel Spaß es mir macht ihm immer neue Dinge beizubringen. Durch eine Freundin bin ich auf den Retriever-Förderverein aufmerksam geworden und seit 2008 aktives Mitglied.

Mit Luno habe ich die Lind-art Kurse absolviert und anschließend an der Spiel-Sport-Spaß Gruppe teilgenommen. Erst einige Jahre später habe ich den Turnierhundsport für mich entdeckt und im Jahr 2012 die Begleithundeprüfung abgelegt, um dann auch an Turnieren teilnehmen zu können. 

Nachdem Luno mit seinen fast 16 Jahren inzwischen “in Rente” ist, bilde ich seit 2018 einen „Leihhund“ aus: 

Mit der inzwischen 3 jährigen Großpudelhündin habe ich viel Spaß beim Obedience- und THS-Training.

Meine Aufgaben im RFV sind die Aktualisierung der Facebookseite, sowie Fotos bei den Veranstaltungen zu machen. Ab und zu helfe ich als Vertretung in den Sparten Obedience und THS aus. 

Es macht mir viel Spaß mit Hunden zu arbeiten und der RFV ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden.

Birgit

Mantrailing und Apportieren für Fortgeschrittene Anfänger  im Gelände

Ich bin 2012 mit meinem Mailo mit großer Freude wieder zum Retriever Förderverein gekommen. Vorher war ich schon mit meiner Hündin Tessa im Verein.

Wir haben alle Lind-art-Kurse absolviert und sind seitdem in Apportieren und Mantrailing aktiv unterwegs.

Mit Freude leite ich seit 2014 die offene Gruppe Apportieren für Fortgeschrittene und seit 2020 das Mantrailing.

Angefangen mit dem Trailen haben wir 2015 in einer Freizeitgruppe und seit 2016 mit einer Trainerin von Suchhunde NRW Euregio. In dieser Zeit haben wir schon einige Prüfungen absolviert.

Mantrailing ist eine natürliche, schöne Auslastung und Freizeitbeschäftigung für Hund und Mensch. Jeder Trail wird auf das Team angepasst.

Mailo und ich freuen uns auf jede Trainingseinheit und haben sehr viel Spaß dabei. Er weiß genau, wenn ich sein Trailgeschirr einpacke, dass es wieder losgeht. Es zaubert ihm  ein Lächeln  ins Gesicht und  er ist dann ganz außer sich vor Freude. Ich möchte gerne diese Freude und Begeisterung weitergeben.

Wolfgang

Turnierhundsport

Hallo zusammen. Ich bin die kleine Schwarze auf dem Bild unten rechts. Auch Toni von Antonia genannt. Ich bin jetzt fast 10 Jahre bei Tunierhundsport dabei. Am Anfang brauchte ich eine Tätigkeit, damit sich Wolfgang bewegt und regelmäßig Sport macht. So dass wir beide ans Laufen kommen.

Was könnt Ihr bei mir erleben und lernen?

Ganz wichtig ist es, dass Ihr eure Frauchen / Herrchen zum Sport animiert. Dies versuche ich, auch wenn’s nicht gerne gesehen wird, lautstark umzusetzen. Aber mit der Zeit werden sie wirklich sportlicher.

Der zweite Teil ist schon schwieriger. Einiges müsst Ihr als Team zusammen machen, z. B gemeinsam über Hindernisse springen. Meist sind aber die Zweibeiner zu langsam (wir arbeiten dran).

Als Belohnung für Eure Mühen zeige ich Euch noch (wenn keiner hinsieht), wie man Leckerchen aus Rucksäcken oder Taschen klauen kann.

Alles Gute und viel Spaß bei uns!
Toni und Wolfgang

Jenny

Turnierhundsport

Hallo, mein Name ist Jenny. Ich bin 2016 durch meinen Hund Bolle in den RFV gekommen. Bolle ist ein Labrador geboren 2013. Ich bin aktiv in Obedience, THS und auf Heimturnieren auch in Rally Obedience. Die Arbeit im RFV macht mir sehr viel Spaß und ich liebe Herausforderungen. Meine neueste Herausforderung ist Kaya, eine Deutsche Schäferhund Hündin, die ab März 2019 zu mir gehört. Jeden Samstag um 9.30 Uhr leite ich mit viel Spaß und Engagement eine THS-Gruppe.

Ich freue mich über jeden „neuen“ und „alten“ Teilnehmer und hoffe, dass ich den Spaß an diesem Sport an alle Interessierten weitergeben kann.

Heike

Agility – Gymnastricks-Trainerin

Mit Hunden aufgewachsen, war mir immer klar ohne Hund oder Tiere geht es gar nicht und somit haben mich in meinen Leben bereits mehrere Hunde/Tiere begleitet, bis sie Ihre Reise über die Regenbogenbrücke antreten mussten. Auch beruflich spielen Tiere in meinen Leben eine entscheidende Rolle. 2014 zog nun, der Border-Collie-Mischling, Jack bei uns zu Hause ein. Mit ihm besuchte ich die Welpen-Gruppe beim R-F-V und fühlte mich auf Anhieb sehr wohl dort.

Wir besuchten alle Lind-Art Kurse und schnupperten in fast jeden Kurs mal hinein. Und da Jack ein ausgesprochenes Energiebündel ist, der ständig und Strom steht, hat er sich auch schon so manchen Spitznamen eingehandelt, hier eine kleine Auswahl….Jack the Jeck, Atomfrosch (völlig verstrahlt J ), Chaot, Kamikaze Jack, Powerpaket usw., wobei er total lieb und verschmust ist.

Somit schnupperten wir auch beim Agility vorbei und lernten in einem Kurs die Agility Geräte kennen. Aus diesem Kennenlernen wurde dann, eine nicht geplante Gruppenleitung, um diesen rasanten Sport weiter zu erlernen. Seit November 2016 leite ich nun eine Agility Gruppe und bemühe mich stetig mein Wissen in dieser Sportart zu erweitern, damit meine Gruppe davon profitieren kann.

Die Mensch-Hund-Teamarbeit und der Spaß sind zwei der wichtigsten Zutaten beim Hundesport. Inzwischen habe ich mich mit Jack auf Obedience, Agility und Frisbee eingeschossen und man trifft uns an mehreren Tagen der Woche auf dem Hundeplatz an.

Monika und Frank

Verpflegung, Vereinsheimwart und Vertretung Welpen/Obedience

Seit Sommer 2005 sind wir nun schon im Retriever-Förder-Verein Mitglied und haben mit unserem mittlerweile vierten Hund sehr viel Spaß an dem Training und Arbeiten in den verschiedensten Kursen innerhalb des Vereins. Frank arbeitet mit unserer 5-jährigen Labrador-Retriever-Hündin Enni und ich befasse mich zur Zeit mit der Ausbildung unseres Labbi-Rüden Saamu.

Frank ist mittlerweile nun schon seit mehreren Jahren Vereinsheimwart und hilft auch bei der Instandhaltung der Platzanlage. Ich organisiere meistens die Verpflegung bei Veranstaltungen, wie bei Turnieren oder Seminaren.

Wenn Not am Mann ist, übernehmen wir auch gerne immer wieder einmal eine Vertretungsstunde in der Welpengruppe (Monika) oder einer Obedience-Gruppe von Rita (Frank).

Uschi

Apportieren für Anfänger im Gelände (Dummy-A Niveau) und Spiel-Sport-Spaß

Ich bin 2010 mit meiner Molly das erste Mal zum Retriever Förderverein gekommen. Ursprünglich wollte ich nur solange in der Hundeschule trainieren bis der Grundgehorsam da ist. Aber nach dem Team-Balance Kurs war ich so begeistert, dass ich weiter gemacht habe.Heute habe ich auch mit meiner zweiten Labradorhündin Jule alle Kurse durchlaufen und bin in Rally Obedience, Apportieren und Mantrailing aktiv.

Seit 2013 Jahren leite ich eine offene Gruppe „Apportieren für Anfänger“ und seit 2014 zusammen mit Ingrid die Spiel-Sport-Spaß Gruppe.

Norbert

Lind-art®-Trainer

  • Lind-art® Trainer
  • Zulassung nach §11 Tierschutzgesetz
  • Lind-art® Kurse
  • BH-Vorbereitung
  • Obedience

Melanie

THS und Obedience

Selin

SPORTLICHES SPIELEN

Ich heiße Selin und bin mit meinem 2 Jahre-alten Golden-Retriever Canello als er noch ein Welpe war zum RFV gekommen. Von der positiven Art, mit der am RFV trainiert und unterrichtet wird, war ich sofort überzeugt! Schnell entwickelten sich die Beschäftigung mit dem Hund und der Hundesport zu meiner großen Leidenschaft. Zusammen als Team mit dem Hund zu arbeiten gibt mir so unglaublich viel Energie, wovon ich gar nicht genug bekommen kann. Ich freue mich darauf diese Energie und den Spaß mit euch zu teilen!

Hung

MANTRAILING

Seit 2017 bin ich Mitglied des Vereins und erfreue mich mit meinem Hund Django an den diversen Kursangeboten. Neben allen Auslastungsformen, die wir kennengelernt haben, ist Mantrailing die, die uns die größte Freude bereitet. Ich freue mich, dass ich über den Verein die Möglichkeit habe, meine Begeisterung am Mantrailing auf andere Mensch-Hund-Teams übertragen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt der Hund ist oder welcher Rasse er angehört oder ob man noch Anfänger oder fortgeschrittener Trailer ist. Teamarbeit und Spaß stehen im Vordergrund.

Postadresse

1. Vorsitzender Helmut Lutterbach
Preusweg 93 · 52074 Aachen  
E-Mail: info@r-f-v.de
Telefon  0241 / 701 929 50

Platzanlage

Lütticherstr. 285 (am Grundhaus)
52074 Aachen

-

© Retriever Förder Verein Aachen e.V.
Webdesign/Umsetzung Sven Janser Informatik Services.